top of page
  • AutorenbildDennis

Winnie the Pooh: Blood and Honey - Steelbook UHD-BD

Aktualisiert: 15. Okt. 2023


"Mitten im Hundert-Morgen-Wald

Liegt Christopher Robins Welt.

Hier spürst du der Freunde Zusammenhalt,

Ein Ort, wo es jedem gefällt."


So verrückt, wie die Idee klingt, einen Winnie-the-Pooh-Slasher-Film zu machen, sie hätte funktionieren können. Aber "hätte funktionieren können" ist alles, was wir jetzt bekommen, außer dem Vorspann und der kleinen animierten Hintergrundgeschichte, die erklärt, warum Winnie und seine Freunde ihre kannibalische Mordserie starten, gibt es nicht viel, was den Zuschauer an den Bildschirm fesselt.



Der Film beginnt sofort damit, jedes gängige Horrorfilmklischee zu bedienen, dass das Genre zu bieten hat. Um fair zu sein, wäre es verrückt, hier mit der Erwartung heranzugehen, die nächste große Genre-Revolution zu erleben.

Aber erledigen Puh und seine Bande unsere naive, kleine Mädchentruppe wenigstens auf einfallsreiche Art und Weise? Leider nein, denn alle Szenen sind uninspiriert und wurden in anderen Filmen schon tausendmal besser gezeigt. Außerdem geschehen die Morde aus offensichtlichen Budgetgründen meist außerhalb des Bildes, und die schlechten CGI-Effekte tun dem Film keinen Gefallen.


Aber was dem Ganzen wirklich die Krone aufsetzt, sind die lächerlich schlechten Kostüme, die die Puh-Crew trägt, bis hin zu den gelben Vileda-Gummihandschuhen, die Puh's pelzige Pfoten ersetzen.

Abgesehen davon besteht das größte Problem von „Blood and Honey“ darin, dass er versucht, ernst genommen zu werden. Als Splatter-Komödie hätte dieser Film vielleicht funktioniert, aber er versucht, sich als Charakterstudie zu etablieren (ich kann es nicht glauben, dass ich das schreibe), welche in die gequälte Seele dieser Tier-Mensch-Hybriden blickt, die von Christopher im Stich gelassen wurden, weil er zur Abwechslung aufs College gehen wollte, um seinen Master und Party zu machen .


Und es hätte funktionieren können, wenn es eine Interaktion zwischen den Protagonistinnen und den Pelztieren gegeben hätte. Aber anderthalb Stunden lang schlendern Ferkel und Puuh nur durch den Wald, und der Zuschauer ist verblüfft über die Unfähigkeit ihrer Opfer, ihnen zu entkommen oder sie zumindest zu überlisten.


Zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Rezension befand sich bereits eine Fortsetzung in Produktion, denn ob ihr es glaubt oder nicht, dieses 100.000$-Meisterwerk war ein riesiger Erfolg und spülte weltweit 5 Millionen Dollar in die Kassen. Daher fühle ich mich verpflichtet, euch zu sagen, dass ich diesen Film kostenlos gesehen habe.





4K Blu-Ray Ausstattung:

  • Verpackung: Steelbook, Glow in the Dark Effect

  • Bild: 3480x2160p (2.40:1) @24Hz 4K Nativ, DolbyVision, HDR10

  • Ton: Englisch DTS HD MA 5.1, Deutsch DTS HD MA 5.1

  • Untertitel: Deutsch, Italienisch

  • Extras: Trailer, Deleted Scenes, Audiokommentar, Alternatives Ende, Behind the Scenes Featurette, Gag Reel, Fan Art Gallery

Comments


bottom of page